Seiteninhalt


Highspeed-Internet nun auch im Außenbereich - erste Anschlüsse aktiv

Gemeinsame Pressemeldung BZV NF-Nord & BNG, 11.02.2021

Highspeed-Internet nun auch im Außenbereich - erste Anschlüsse aktiv

Niebüll/Breklum. Der Glasfaserausbau in den bisher nicht versorgten Außenbereichen der Ämter Mittleres Nordfriesland und Südtondern erreicht seinen nächsten Meilenstein. In Kürze werden die ersten neuen Anschlüsse „scharf geschaltet“. Sprich: Ab Mitte Februar 2021 können Kunden „ihre“ Glasfaser aktiv nutzen und mit höchster Geschwindigkeit im Internet surfen.  

Viele weitere Anschlüsse sind im Ausbau

Aktuell befinden sich bereits zahlreiche Anschlüsse in den rund 2.800 bisher nicht mit einem Breitbandanschluss versorgten Häusern in den Außenbereichen im Ausbau. Sie werden wie geplant nach und nach technisch fertig gestellt. Vielerorts waren und sind die Bagger der Tiefbauunternehmen zu sehen, Hausbegehungen wurden zur Detailbesprechung durchgeführt und auch die Montagearbeiten der Glasfaserkabel kommen voran.

Wetterbedingt kommt es hier und da zu Verzögerungen. Der Breitband-Zweckverband Nordfriesland-Nord rechnet dennoch damit, dass der Großteil der Anschlüsse noch in 2021 fertiggestellt werden kann. Verbandsvorsteher, Dr. Wolfgang Sappert, zeigt sich zuversichtlich: „Die Tiefbauunternehmen haben bereits rund 300 der geplanten 600 Kilometer Trassenlänge ausgebaut und die Hausbegehungen sind weitgehend erledigt. Wir sind auf einem guten Weg.“   

Interesse an Glasfaser ist groß

Viele betroffene Kunden in den Außenbereichen haben sich bereits aktiv um den Glasfaseranschluss bemüht und zahlreich die Anträge gestellt. „Wir wissen, dass der Bedarf bei diesen Haushalten sehr groß ist und viele die Anschlüsse gerade in diesen turbulenten Zeiten dringend benötigen“, sagt Daniel Pastewka, Geschäftsführer der Breitbandnetz Gesellschaft (BNG). „Wir freuen uns deshalb sehr, dass nun auch die ersten Kunden im Außenbereich unser Glasfasernetz aktiv nutzen können.“

„Jetzt die Chance nutzen“

 Zweckverbandsvorsteher Sappert appelliert an alle Hausbesitzer und Bewohner in den Außenbereichen der Ämter, die Chance auf einen kostenfreien Glasfaseranschluss noch kurzfristig zu nutzen. „Wir haben jetzt die Mittel, alle Anschlusswilligen kostenfrei anzuschließen. Nach Ablauf der Bauarbeiten ist ein Glasfaseranschluss im Außenbereich selbstverständlich möglich, aber mit erheblichen Kosten verbunden.“

Ansprechpartner und Beratungsstellen

Ansprechpartner für den Glasfaseranschluss ist die BNG. Diese steht telefonisch oder per E-Mail jederzeit beratend bei der Antragstellung zur Verfügung. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten gibt es auf der Website der Breitbandnetz Gesellschaft und dem Breitband-Zweckverband Nordfriesland-Nord unter www.breitband-nf.de oder unter www.breitband-zweckverband.de.

Für Rückfragen der Redaktion:

Breitband-Zweckverband Nordfriesland-Nord
c/o Amt Südtondern
Marktstraße 12
25899 Niebüll
Telefon: +49 4661 601-0
Fax: +49 4661 601-151
Mail: info@breitband-zweckverband-nf-nord.de

Breitbandnetz Gesellschaft

Kerrin Carstensen, Leitung Vertrieb und Kommunikation

Husumer Straße 63
25821 Breklum

Telefon: 04671-7979622

E-Mail: carstensen@breitband-nf.de

Angefügte Fotos:

Glasfaserausbau_Aussengebiete_Baustelle 1     © Netzkontor Nord

Glasfaserausbau_Aussengebiete_Baustelle 2     © BNG


Quelle: BNG